Bookmark and Share

Plakat Azubimesse 2017 kleinKfz-Mechatroniker oder Zimmermann? Bankkauffrau oder Verwaltungsfachangestellte? Die Wahl nach dem richtigen Ausbildungsberuf fällt vielen schwer.

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre findet am Samstag, den 13. Mai 2017 von 10.00 bis 15.00 Uhr die Bremervörder Ausbildungsmesse nun bereits zum sechsten Mal im Bremervörder Rathaus und auf dem Rathausmarkt statt. Unternehmen der Region haben hier wieder die Möglichkeit, Jugendlichen, Eltern und an Ausbildung Interessierten Ausbildungs- und Berufsperspektiven sowie Karrierewege in der Region Bremervörde zu präsentieren.

Knapp 60 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen werden sich an diesem Tag im Rathaus, in Zelten und auf dem Rathausmarkt präsentieren und den Besuchern einen Einblick in die Berufswelt zu geben. Die Messe will einen Ansporn bieten, sich frühzeitig aus erster Hand über mögliche Jobchancen zu informieren und erste Kontakte zu künftigen Arbeitgebern zu knüpfen.

 

 

Vielfältiges Rahmenprogramm

In jedem von uns schlummert ein Talent, jeder von uns hat Interessen, Fähigkeiten und Stärken, die er in den Beruf einbringen kann. In interaktiven Vorträgen und Rollenspielen sollen Wege aufgezeigt werden, wie Bewerberinnen und Bewerber sich und ihre Stärken präsentieren können. Aber auch für die Unternehmen wird es immer wichtiger die besonderen Stärken und Fähigkeiten der Bewerberinnen und Bewerber frühzeitig zu erkennen und zu fördern, um diese für das Unternehmen nutzen zu können.

Aktion „Facejob“ wird erneut durchgeführt

Auch die erfolgreiche Aktion „Facejob“ soll wieder fortgeführt werden. Rund 20 Bremervörder Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen stellen sich hier für Bewerbungsgespräche zur Verfügung. Die Jugendlichen haben dann die Möglichkeit sich auf ein Bewerbungsgespräch mit dem jeweiligen Unternehmen zu bewerben. Das Bewerbungsgespräch zwischen den Unternehmen und den Bewerbern wird dann noch während der Messe in separaten Räumen stattfinden. So können im Idealfall in einer ungezwungenen Umgebung erste Kontakte geknüpft werden und es kommt zu Gesprächen, die so vielleicht niemals stattgefunden hätten.Jede Schülerin und jeder Schüler, die/der sich im Vorfeld in sozialen Netzwerken angemeldet oder bis um 11 Uhr ein Profil von sich erstellt hat, bekommt garantiert ein Gespräch noch während der Messe und erhält damit möglicherweise die entscheidende Chance, sich einmal ohne Zeugnis von seiner besten Seite zu zeigen. Dafür muss kaum etwas getan werden. Nachdem er das Profil erstellt und die Handynummer hinterlegt hat, wird er noch auf der Messe vom Ausbilder angerufen und zum Gespräch eingeladen. Ganz ohne Bewerbungsmappe!

In diesem Jahr haben Interessierte bereits im Vorfeld der Messe die Chance sich auf ein Vorstellungsgespräch zu bewerben. Einfach auf die Seite der BBS klicken, und los geht`s (www.bbs-brv.de).

"Live! Bewerbungsgespräch on stage"

Wie ein solches Bewerbungsgespräch verlaufen kann, wird interaktiv im Vortragszelt im "Live! Bewer-bungsgespräch on stage" gezeigt: Personalchefs führen ein Bewerbungsgespräch auf der Bühne mit einem/einer Bewerber/Bewerberin durch. Die Zuschauer können sich überlegen, wie sie reagieren würden. Im anschließenden Austausch mit dem Publikum soll über Stärken und schwächen des Bewerbungsgespräches diskutiert werden. Zwischen den Bewerbungsgesprächen gibt Lars Grewe von der UP Consulting GmbH in einem hörenswerten Vortrag wichtige Tipps und Anregungen zum Thema „Self-Marketing - die Kunst, sich nicht künstlich zu verkaufen“.

Instant Impro live auf der Messe

2011 instant impro DoseBesonders erfreut sind die Organisatoren über die Zusage der Improvisations-Comedy-Truppe von Instant Impro, die sich am Nachmittag dem Thema Ausbildung und Beruf auf ihre unverwechselbare Art und Weise nähern werden.

Abgerundet wird das Angebot durch interessante Vorträge, Live-Musik, kleine Imagefilme der teilnehmenden Unternehmen, einen Beratungs- und Präsentationsstand für erfolgreiche Bewerbungsbilder sowie eine „Bewerber-Ecke“, in der aktuelle Angebote für Ausbildungsplätze und Praktikumsstellen ausgestellt sein werden.

„Dier Messe ist eine einmalige Chance für Junge Berufs- und Ausbildungssuchende, in ungezwungener Atmosphäre erste Kontakte zu möglichen Arbeitgebern zu knüpfen. Besonders durch die Aktion Facejob können erste Türen in die Berufswelt geöffnet werden. Nutzt die Chance und zeigt Euch und Eure Stärken künftigen Arbeitgebern auf der 6. Bremervörder Ausbildungsmesse.“

 

Wie schon in den vergangenen Jahren sind die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der Berufsbildenden Schulen Bremervörde maßgeblich an der Durchführung der Ausbildungsmesse beteiligt. So werden z. B. das Catering und die Betreuung der Unternehmen und Messebesucher vor Ort wieder von den Schülern der BBS übernommen. Aber auch die Schüler selbst werden an mehreren Messeständen die verschiedenen Bereiche und Projekte der BBS Bremervörde präsentieren. Die Schüler sollen so fachliche, methodische und soziale Kompetenzen bei der Planung und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen erlernen.

Die Messe ist auch in diesem Jahr ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Bremervörde, der Berufsbildenden Schulen Bremervörde und der Bremervörder Wirtschaftsgilde e.V..

 

Wichtige Links zur Ausbildungsmesse

Hier geht's zur Aktion Facejob: www.bbs-brv.de

Den Flyer zur Bremervörder Ausbildungsmesse fndet ihr hier.