Bookmark and Share

Foto Maren Stabel kleinMaren Stabel
Stadt Bremervörde
Rathausmarkt 1
27432 Bremervörde

Tel.: 04761 - 987 210
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechstunde:
Jeden 1. Donnerstag im Monat von 15.30 Uhr - 17.30 Uhr sowie außerhalb dieser Zeit gerne nach telefonischer Absprache.

 


Welche Aufgaben hat die kommunale Gleichstellungsbeauftragte?

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte sind in Niedersachsen seit 1994 in den Landkreisen und in jeder Gemeinde selbstverständlich. Auch bei der Stadt Bremervörde ist diese verantwortungsvolle Position fester Bestandteil der kommunalen Arbeit. Um sich über die Aufgaben und Tätigkeitsfelder der Gleichstellungsbeauftragten zu informieren, finden Sie an dieser Stelle das aktuelle Informationsblatt der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte des Landes Niedersachsen.

 

Download Informationsblatt "Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte"

 


Niedersächsische Aktionswochen "Gleichberechtigt leben - Unsere Werte, unser Recht"

Die Aktionswochen im September 2017 werden gemeinsam von den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung,  Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte durchgeführt. Der Informationsflyer informiert Sie über Möglichkeiten, Aktionen durchzuführen.

 

Informationsflyer Aktionswochen "Gleichberechtigt leben - Unsere Werte, unser Recht"

 


Internationaler Frauentag am 8. März 2017

Zum diesjährigen Internationalen Frauentag feierte das Land Niedersachsen 99 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland auf dem Opernplatz in Hannover. Zu diesem Anlass hielt die Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Cornelia Rundt eine Rede zum Thema Frauenwahlrecht und Perspektiven zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Gleichzeitig stellte sie den 3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen vor.

 

Download Einladung zur Veranstaltung

Presseinformation zur Veranstaltung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung